Mazda 6 GH 2.0 / Frage zu H&R Federn in Verbindung mit 18 Zoll RX8 Felgen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mazda 6 GH 2.0 / Frage zu H&R Federn in Verbindung mit 18 Zoll RX8 Felgen

    Hallo Leute,

    da ich heute meinen "neuen alten" Mazda 6 GH vom Händler hole, dieser sich aber dank Stock Fahrwerk noch auf Höhenangst Niveau befindet.
    Habe ich gleich mal eine Frage zum Fahrwerk, in Verbindung mit den 18 Zöllern RX8-Felgen und einer 45'iger Reifenhöhe, dazu kommen H&R -35 mm Federn.

    Passt es ohne was an den Radkästen bzw. Radhäusern machen zu müssen, oder muss dort "Hand angelegt" werden.
    Wenn es nur um das umlegen von Ecken in der Radhausverkleidung geht, wäre das noch i.O für mich.
    Ansosten werde ich mich wohl nach den originalen GH 18 Zöllern umschauen müssen.

    Danke schonmal :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Yogi ()

  • Yogi schrieb:

    Also wäre die stressfrei Variante die org. 18 Zöller in Verbindung mit ner Tieferlegung ?
    Schau mal in das COC. Da steht wahrscheinlich schon die original 18" mit der Bereifung drin. Beim FL steht im COC schon "225/45R18 91Q, T, H, W und 92Q, T, H V, 18x7 1/2J ET60". Keine konkrete Bezeichnung der Felge. Wenn du also eine Kennzeichnung von der Felge hast, egal ob PFL oder FL, lass mich wissen. Es gibt da sehr wahrscheinlich eine Freigabe oder ein Gutachten von Mazda. Und vielleicht habe ich die auch noch irgndwo.

    Dann hast du nur den "Stress" um die Tieferlegung eintragen zu lassen. Bei einer normalen Tieferlegung muss man da nichts bearbeiten (z.B. 30er von Eibach, was man als Zubehör angeboten hat. Wäre also Käse gewesen, wenn man diese in Verbindung mit einer Bearbeitung an der Karosserie verkauft hätte).

    Bei RX-8-Felgen bin ich da skeptisch. Es gibt in der Tat ein paar GH, die damit fahren, sogar als Diesel. Aber ich würde es einfach nicht machen, aufgrund der angesprochenen Achslasten.

    Dennoch, wenn einer von euch ne Kennzeichnung oder Typ von der RX-8-Felge hat, ich kann nachschauen ob ich ein Gutachten oder ähnliches habe.
  • Danke dir für den Hinweis mit den COC-Papieren, diese waren beim Kauf leider nicht mit dabei..im Schein ist ja leider nur die kleinste Größe eingetragen.

    Nene, bei den TF habe ich mich schon für die 35'er H&R Federn entschieden, diese kommen mit ABE bei Verwendung der "Werksbereifung".

    Denke auch das die RX8 Felgen nur mit viel Aufwand legal auf dem GH fahrbar sind, deshalb werden es wohl doch die schicken org. 18 Zöller.
    Diese stehen dank der hohen ET zwar zeimlich im Radkasten, dafür muss man sich keine Sorgen ums schleifen etc. machen.
  • @Yogi
    COC MAZDA 6 GH ( PFL -> VorFaceLift )
    EG-Typengenehmigunsnummer e1*2001/116*0448*01
    Punkt 50 - Bemerkung ( Auszug ) : 225/45R18 91W - 7,5x18 ET60 ( stehen u.a. in der COC drin )

    Nebenbei :
    Dein GH ist serienmäßig in der Ausstattungsvariante "Exclusive" lediglich mit 7x17 ET60 ( 215/50R17 ) Design 121 Felgen ausgestattet.
    Die 18 Zoll gab's serienmäßig erst ab den PFL-Ausstattungsvarianten Dynamic und Top.

    MfG Der Reibert
  • Ich hab vorsichtshalber schon mal nachgeschaut. Ich habe zwar zwei Gutachten für 18" gefunden, aber es sind anscheinend nicht für die 18" von PFL oder FL.

    Und auf der Zubehör-Seite von Mazda steht bei PFL 18" Design 122 und FL 18" Design 140 "Bei Modellen mit serienmäßigen 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallfelgen können die Felgen nur ab einer Fahrgestellnr. >210.840 verwendet werden".