Erfahrung Mazda 5 US-Version

  • Erfahrung Mazda 5 US-Version

    Guten Abend


    Ein Freund von mir hat Blut geleckt an einen Mazda 5 CW Automatik 2,5 Liter , US-Version Bj. 2012 mit unter 40.000km.
    Ich hab mir selbst vor kurzen einen CW 2,0 Bj 2010 zugelegt und bin sehr zufrieden damit.


    Da ich jedoch keine Erfahrung über die US-Versionen habe, stellen sich mir folgende Fragen:


    -Wie hoch ist der Verbrauch bei dieser Motorisierung?
    -Haben US-Versionen andere Schwachstellen oder Vorteile gegenüber Europäische Versionen?
    -Sind die 2,5 l. Motoren zuverlässig
    -Wie ist die Leistungsentfaltung gegenüber dem 2,0 Motor?
    -Sonstige wichtige Infos?


    Wäre schon wenn mir hier ein paar Antworten geben kann.
    Dankeschön
  • Das Fahrzeug steht in Oberösterreich bei einem Händler.

    Wir müssen jetzt eh mal klären ob das Fzg. bereits eine Zulassung hatte in Österreich sowie umgebaut, sonst wird's ja nochmals teuer!
    Ursprünglich lief das Auto in Kanada, was mein Freund schon in Erfahrung bringen konnte.

    Mich wundert jedoch eines noch. 2 Besitzer bei den KM ??? Muss jetzt nicht unbedingt etwas bedeuten, aber könnte!
  • Zum km-Stand: Vielleicht sinds einfach Meilen, statt Kilometer.

    Zum Wintereinsatz: Soweit ich mitbekommen habe, sind die nordischen Länder sparsam beim Satz / Laugeneinsatz. Da wird gewöhnlich einfach auf festgefahrener Schneedecke gefahren. Ein Grund warum aus Skandinavien die krassesten Oldtimer kommen mit extrem guten Erhaltungszustand.
  • Ich hab heut mal auf Mazda Kanada gesurft. Sehr Interessant =O

    Die bieten den CW immer noch an! Ich dachte die Produktion sei eingestellt? Werden die noch wo produziert?

    Hier ein paar kurze Fakten:
    6-Sitzer, 2 Einzelsitze mit je 2 Armlehnen in der 2. Reihe
    2. Sitzreihe hat eigene Bedieneinheit für die Lüftung
    Zur Auswahl stehen die Versionen "GS" oder "GT"
    Wahlweise mit Schalt- oder Automatikgetriebe
    Der Verbrauch ist in Km angegeben. Auch geklärt :D Aja, mit 8,2 l
    Einzige Motorisierung: 4 Zylinder 2,5 l
    157 PS bei 6000 U.min
    163 Nm bei 4000 U.min

    zum Vergleich bei unseren 2,0l:
    150 PS bei 6200 U.min
    191 Nm bei 4500 U.min

    Hier die Links

    Broschüre
    mazda.ca/globalassets/cars/bro…6-Mazda-5-Brochure-EN.pdf

    Mazda Kanada
    mazda.ca/en/vehicles/2017-mazda5/overview/
  • So, gestern habe ich mir das Fzg. mal angesehen:

    Hier mal ein paar Fakten die mir aufgefallen sind.
    Ob gewisse Unterschiede nun Länderspezifisch oder Ausstattungspezifisch sind kann ich nicht sagen.

    - Geschwindigkeit u. Zähler am Tacho sind KM
    - Nebelschlussleuchte am linken Lenkstockschalter nicht vorhanden (wird da drüben wohl nicht Pflicht sein wie bei uns)
    - linker Außenspiegel zeigt alles vergrößert an gegenüber dem rechten. Empfinde ich als nicht Ideal, da die Sicht nach hinten bzw. zur Seite weniger/kleiner ist
    - Temperatur- u. Gebläsestufendrehschalter sitzen Seitenverkehrt, jedoch voll egal
    - AMB Taste für die Außentemperaturanzeige nicht vorhanden, jedoch eh Sinnlos in den EU-Modellen
    - Statt der AMB Taste kann man das Gebläse für die 2. Sitzreihe ein/ausschalten
    - Außentemperatur u. Innenraumtemp. werden in Fahrenheit angezeigt, logisch (wäre interessant ob man das bei Mazda auf Celsius umstellen kann)
    - Beifahrerairbag lässt sich deaktivieren
    - keine Klapptische an der Rückseite der vorderen Sitze vorhanden
    - kein Ablagefach in der Mittelkonsole für die 2. Sitzreihe, jedoch eine Heizungssteuerung. Find ich Super!
    - 2 Einzelsitze inkl. je 2 Armlehnen in der 2. Sitzreihe, dafür kein Karakuri-System wie EU-Modelle mit Sitzpolster oder Ablagefach zum ausklappen
    - Kein Park Distance Control in der Heckstoßstange
    - Reifenluftdrucküberwachung
    - Glasscheiben ab der B-Säule nicht getönt
    - Ablagefach in vorderen Türen ist kleiner
    - keine Start/Stop Funktion

    Zu den Fahreigenschaften muss ich sagen dass das Automatikgetriebe sehr sanft und angenehm schaltet und der Motor einen guten Durchzug hat.


    Des weiteren hat das Auto eine zusätzliche Fernbedienung mit dem sich das Fzg. von der Ferne starten lässt, Alarmanlage aktivieren u. deaktivieren.

    Da stellt sich mir jedoch die Frage: Welchen Sinn bzw. Vorteil hat es wenn ich das Auto mit der Fernbedienung starte?