Umbauplanung MX-5NA

  • Umbauplanung MX-5NA

    So,
    Ich bin neu hier, die Vorstellung lass ich mal für's erste weg sondern komme direkt zum Punkt.

    Nach meiner Ableistung des FWD möchte ich mir einen MX-5 NA zulegen. Das Auto, sowie meine geplanten Umbaumaßnahmen passen ohne Probleme in mein Budget.

    Nur brauche ich die Hilfe von euch.

    Erstmal was ich ändern will:
    Folierung: Weiß (Matt oder glänzend)
    Tieferlegung. (Hier kommt ihr zum ersten mal ins spiel: Welche Bauteile soll ich mir zulegen? Welche haben ein gutes Preis-leistungsverhältnis?)
    Breitreifen. (Welche Breite und größe würdet ihr empfehlen?)
    Felgen. (Sollten wenn möglich zu den Reifen passen :P )
    Spurverbreiterung. (Bzw. ist das noch nötig mit Breitreifen?/ Ist das in Deutschland erlaubt?)
    Negativer Sturz. (Same as above: Wie ist das in Deutschland geregelt?)
    Widebody. (Auch wenn es nur Kotflügelverbreiterung im Stil von Rocketbunny/Liberty Walk ist)
    Kosten des Eintragens für die ganzen Umbauten. ( ;( Deutsche Bürokratie....)


    Wie ihr sicher merkt bin ich ein blutiger Anfänger in dem Thema, würde mich aber trotzdem freuen wenn ihr mir ein bisschen helfen könntet. :)




    mfg
    VanLucsn
  • Moin,

    zum Thema Folieren gehst du am besten mal zu verschiedenen Anbietern und lässt dir ein Angebot machen.

    Bei der Tieferlegung geht es los, soll das Ganze Fahrtechnisch was bringen oder nur im Stand gut aussehen :D
    Die Billigste Möglichkeit wäre ein TA-Technix Gewindefahrwerk, allerdings ziemlich hart und halt billig. Eintragung und Fahrwerkvermessung musst du nach Einbau noch erledigen lassen.
    Wenn es ein ordentliches Gewindefahrwerk werden soll kannst du ab ca. 800€ rechnen + Eintragung und Vermessung.
    Fahrwerksvermessung kostet bei uns ca. 60€
    Ich rate dir ab auf deine alten Dämpfer nur Federn zu nuddeln. Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit neue Dämpfer mit neuen Tieferlegungsfedern zu kombinieren.


    Reifen/Felgen: Der MX-5 lebt vom nicht vorhandenen Gewicht. Gerade die Felgen und Reifen haben auch große Auswirkung auf auf das Beschleunigungs- und Kurvenverhalten.
    Im Idealfall sind Felgen und Reifen recht leicht. Das geht z.B. ganz einfach mit den Mazda Serienfelgen. Alternativ OZ Felgen oder ähnliches. Wenn dir das alles egal ist kauf die Felgen die dir gefallen.
    Wenn ich mich richtig erinnere spricht man von einem ca. Faktor von 3-4.das heist ein KG am Rad gespart ist wie 4KG Zusatzgewicht gespart. Wenn du von einer sehr schweren Felge auf eine leichte wechselst wird sich das Auto komplett anders und viel agiler anfühlen!

    Spurverbreiterung: Da du ja anscheinend neue Felgen kaufen möchtest kannst du die auch gleich in der benötigente Einpresstiefe kaufen und sparst dir dann die Distanzscheiben. Je nachdem wieviel Sturz du fahren willst musst du das bei der Reifenauswahl mit beachten. Hier gilt es sich mal mit dem TÜV-Menschen zu verständigen. Wenn du in die Richtung hellaflush gehen willst solltest du mal eine Suchmaschine deine Wahl begnügen, gerade in den englischsprachigen Foren ist dort viel zu holen.

    Zur Kotflügelverbreiterung kann ich nix sagen, gefällt mir nicht, der TÜV hilft dir aber sicherlich auch hier.

    Ich empfehle dir, dich vor allen Umbauten mit einem Kompetenten TÜV-Prüfer zusammen zu setzen und ihm deine Pläne auf den Tisch zu legen. Die sind dann meistens viel entspannter und zugänglicher. Kosten kann man jetzt noch nicht schätzen. Das kann dir jedoch dein TÜV Mensch beantworten. Ganz grob würde ich erstmal mit 250-300€ TÜV rechnen. Wenn alle Papiere da sind sollte das auch nicht das Problem werden. Nach oben sind jedoch kaum Grenzen zu setzen ;)

    EDIT:
    Noch ein allgemein Tipp. Bevor du groß Geld in den MX investierst, geh auf Nummer sicher, dass wirklich alle relevanten Wartungsarbeiten gemacht worden! Der technische Zustand sollte ohne Mängel sein. Denk an eine Hohlraumkonservierung, sonst rostet dir der Hobel unterm Hintern weg. Kauf die am besten das "Jetzt helfe ich mir selbst" Buch für den MX, dort werden die relevanten Wartungsarbeiten behandelt. Mit wieviel KM hast du den MX gekauft und was wurde an Wartungsarbeiten durchgeführt?

    roadsterige Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nosti89 ()

  • Nosti89 hats ja schon angesprochen: In welche Richtung willst du die Kiste herrichten? Fahrleistung oder Optik? Gerade was die Sache mit den Reifen, Spurverbreiterung usw. angeht, ist das eine wichtige Entscheidung. So wie ich das rauslese, willst du deinen NA in die Richtung Breitbau entwickeln, das wirkt sich eher negativ auf das Fahrverhalten aus...

    Zwecks Fahrwerk bin ich bei meinem NBFL mit dem Hiltraxx bis dato zufrieden.


    Bei nem Cabrio macht man bei guten Wetter das Dach auf, bei nem Roadster bei schlechtem zu
  • Erstmal danke für eure Antworten!
    Mein Plan für den Anfang ist es erstmal mich aufs Optik-tuning zu begrenzen.
    Ich will mich wenn überhaupt nur sehr langsam an Leistungsverbesserungen ranwagen.

    Hier ist die Sache, zurzeit habe ich den Wagen noch nicht, ich warte bis ich komplett mit dem FWD fertig bin dass ich dann mein Komplettes Budget zusammen habe.
  • Nabend,

    Leistungstuning ist auch immer eine Auslegungssache. Manche sehen da nur den PS, Nm und Beschleunigungswerte.
    Aber Leistung ist mehr. Dein Fahrwerk, die Fahrwerkseinstellungen, Felgen etc. haben mehr oder weniger direkten Einfluss auf die Leistung. Auch hier kann man viel optimieren. Meistens sind das sogar die günstigsten Optimierungsmöglichkeiten.

    Da es jetzt auf den Winter zugeht solltest du dir deinen zukünftigen MX ganz genau anschauen, fast alle MXe im Ganzjahresbetrieb sind Rostlauben. Wenn der Besitzer sich nicht um eine Versiegelung gekümmert hat ist Rost garantiert! Selbst kleine, unscheinbar erscheinende, Rostfleckchen können sich schnell zu einem wirtschaftlichen Totalschaden entwickeln. Deswegen hier ganz genau schauen.
    Wenn du Tipps und Hinweise zur Kaufberatung brauchst sage einfach bescheid.

    Grüße
  • Nosti89 schrieb:

    Aber Leistung ist mehr. Dein Fahrwerk, die Fahrwerkseinstellungen, Felgen etc. haben mehr oder weniger direkten Einfluss auf die Leistung. Auch hier kann man viel optimieren. Meistens sind das sogar die günstigsten Optimierungsmöglichkeiten.


    "Wenn du dein Auto schneller machen willst, und nur wenig Geld hast, fang bei den Reifen an und hör beim Motor auf"


    Bei nem Cabrio macht man bei guten Wetter das Dach auf, bei nem Roadster bei schlechtem zu