[FatLip] Mazda 323F BJ 2.0 Sportive "Mazda vs. Kleinwalsertal"

  • [FatLip] Mazda 323F BJ 2.0 Sportive "Mazda vs. Kleinwalsertal"

    Hi Zusammen,

    bestimmt habt ihr es schon gelesen im Forum, dass ich auf der Suche nachm 2.0 Sportive war ..... und nach "Stacy" (CBA) und "Stacy's little Sister" (FBA) hat es endlich hat es geklappt und bin nun stolzer Besitzer eines Protegé5.

    Für sein Alter steht er ganz gut da. Hat paar kleine Beulchen und Kratzer, aber alles im Rahmen. Innenraum gut gepflegt. Klar einige Kratzer im Plastik , gerade im Einstiegsbereich. Rost an Radläufen beginnt leicht zu blühen, is aber noch im Rahmen.
    Ansonsten Rosttechnisch absolut i.O. Klima funzt leider nicht ( vermutlich nur nachfüllen).
    Hab das Gefühl das die Lenkung etwas schwergängig ist und Spiel hat ( im Vgll zum meinem FBA 1.5 mit über 200.000 km (auf 17ern 205/40) is das schon ein Unterschied. Kann aber sein das das einfach so ist. Muss ich mir anschauen.

    Daten:
    Ursprünglich Importfahrzeug aus FRA
    EZ 08/2001
    86.800 km
    8 Fach Bereift
    Vor 1-2 Jahren WAPU Neu, Zahnriemen, beide Keilriemen, Bremse komplett hinten, Lambda neu, neuer gebrauchter KAT
    TÜV noch 1,5 Jahre
    Unterbodenkonservierung vor 2 Jahren

    Was gemacht werden muss demnächst:
    Dritte Bremsleuchte ( rechts funzen 2-3 Dioden nicht) DONE :top:
    Front/Heckschürze richten
    Nebler rechts vorne (Stand Wasser Drin) DONE :top:
    Klima nachfüllen und auf Dichtigkeit Prüfen DONE :top:
    Lenkung prüfen DONE :top:
    Hohlräume und bekannte Rostproblemstellen etc. mit Fluidfilm fluten DONE :top:
    Abdeckungen für Dachrelingverschraubung suchen DONE :top:
    Bremsflüssigkeitwechsel (Überführungsfahrt Warnleuchte Bremse an wegen Stand auf Minimum von Flüssigkeit) DONE :top:
    Lack auffrischen durch rauspolieren von flachen Kratzern DONE
    Kleinere Lackabplatzer an Verspoilerung beilackieren

    Was mit der Zeit kommen soll je nach finanzieller Lage:
    Radläufe hinten ( in welcher Form noch offen ).
    17 x 7/7,5 Zoll Sommer, schwarz auf 205/40ern DONE :top:
    Bremssättel lackieren (Farbe noch offen, hab aber schon gewisse Vorstellung) DONE :top:
    Tieferlegung ( schwierig noch Federn > 30/30 mm zu bekommen) oder Gewinde DONE :top:
    Sport ESD (Magnaflow) DONE :top:
    Sonnenkei l
    Seitenblinker schwarz DONE :top:
    Paar nette Mazdaspeed Aufkleber DONE :top:
    Schwarze Frontscheinwerfer (schwierig zu finden) DONE
    Scheibentönung
    Dynamic Rückleuchten DONE :top:

    NEU:
    Klimaleitung schweißen bzw. neue Klimaleitung
    Schleifender Bremssattel HL wechseln DONE :top:
    Domaufnahmen mit Fertan behandeln DONE :top:
    Komplett neue Bremsanalge inkl. Sättel VA (ATE) DONE :top:
    Neue Bresmbeläge HA DONE :top:
    Quitschende Kupplung beseitigen DONE :top:
    Scheibenkratzer Seitenfenster entfernen
    Hecktreffer Spalten in Kofferraum abdichten DONE :top:
    Kabel und Zündspulen wechseln (NGK) DONE :top:
    Embleme matt schwarz färben DONE :top:

    BILDER:






    Für Tipps und Anregungen bin ich offen und würde mich freuen.

    Werd demnächst in Suche paar Teile anfragen.

    Viele Grüße

    FatLip
    :)

    "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum."


    9 Jahre, 3 Modelle, eine Liebe ♥

    Dieser Beitrag wurde bereits 33 mal editiert, zuletzt von FatLip ()

  • Der neue Mazda noch nich mal angemeldet uns schon das erste Ärgernis m(

    Anscheinend ist mir gestern eine Katze oder ein Marder auf die Motorhaube gesprungen und hat einen Kratzer bis teilweise in die Grundierung hinterlassen auf einer länge von etwa 50 cm.....

    Vermutlich unter anderem dadurch so ein Blöder Kratzer, weil das Auto in der abgeschrägten Einfahrt steht und somit das blöde Vieh keinen halt hatte und nach unten gerutscht ist.....

    Ist jetzt schön sichtbar.

    Die dunklen Stellen sind bis auf die Grundierung. m(

    :)

    "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum."


    9 Jahre, 3 Modelle, eine Liebe ♥

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FatLip ()

  • Kleines Update:

    der Bj ist nun angemeldet.

    1.)Leider schleift hinten die linke Bremse.
    Heute alle Bremsättel runter genommen un Bremsen mal komplett durchgecheckt.

    Vermutlich stand der Bj ziemlich lange, dementsprechend sehen auch die Bremsen aus. Hinten kamen vor 2 Jahren neue Scheiben und Beläge rein von Bosch, man konnte grad meinen die sind schon 10 Jahre drin so wie die aussehen und die Brembeläge an den Rändern bröckeln. Jedenfalls ist der Sattel hinten links am Arsch. Vorne Links wurde der Sattel vom Vorgänger gewechselt, der Belag hat dadurch aber nur auf dem äußeren Rand gebremst weil der durch den neuen Bremssattel anders auf der Scheibe lag. Musste jedenfalls absschleifen das alles wieder passt. Vorne rechts waren die Beläge am Sattel richtig festgegammelt.
    Jedenfalls möchte ich hinten gleich beide Sättel wechseln, außerdem sollten im Zuge die Bremsschläche gewechselt werden, da diese porös sind.

    Auf was muss man da achten? Ist das das Akebono oder AKE Bremssystem? Gibt ja verschieden Bremsättel für verschieden Systeme. Blick da nich ganz durch was ich brauche. Welcher Zubehörhersteller ist zu empfehlen der günstig ist?

    2.) Seit kurzem quitscht die Kupplung beim Ein und auskuppeln, unabhängig ob Motor läuft oder nicht. Entweder muss iwas gefettet werden oder es ist das Ausrücklager.....

    3.) Hab heute auch mit Korrisionsschutz mit Fertan und Fluidfilm angefangen.
    Heckklappe und die erste Hintere Türe hab ich geflutetmit fluidfilm , mit Fertan hab ich im Motorraum an Falzen und an der Motorhaube vorne gearbeitet weils anfängt zu rosten. Außerdem hab ich die Aufnahmen für die Dome oberseite gereinigt und kleinere roststellen bearbeitet.

    Eig wollte ich die Radläufe und Schweller heute fluten, hab mich aber umentschieden weil ich beim Ausbau der Verkleidung hinten , festgestellt hab das an einer Falz an der gleichen stelle auf beiden Seiten auf 5 cm der rost durchkommt. Dementsprechend werde ich von innen mit Fertan bearbeiten und außen radhausschalen abmachen, richtig reinigen mim dampfstrahler und dann gleich komplett federbeine etc. alles raus und domaufnahmen auch von unten bearbeiten gegen rost und eben diese eine falz. Danach werde ich erst die Holräume fluten, weil verabreitung von Fertan ja fettfrei etc sein muss und fluidfilm wohl durchdrücken würde und eine verarbeitung unmöglich wäre.
    Wird wohl mehrere Wochenenden in Anspruch nehmen.

    4.) Der Bj hatte einen Hecktreffer, hab ich heute festgestellt. Hinten hat sich das blech leicht verbogen so das es an 2 stellen zw. den blechen nicht mehr abdichtet und löcher entstanden sind. Diese müssen auch bearbeitet werden weil se anfangen zu rosten und dann versiegelt werden , das kein spritzwasser etc in den innenraum kommt.

    Das waren erstmal die größeren sachen im groben.

    Gibt also noch genügend Baustellen.
    :)

    "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum."


    9 Jahre, 3 Modelle, eine Liebe ♥

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von FatLip ()

  • Kleines Update:

    Hab endlich mal Klimaanlage geprüft und aufgefüllt, nachdem sie beim Kauf nicht funktionierte.
    Das Gute ist, sie funktioniert, das schlechte die hat eine relativ große Leckage an der dünnen Klimaleitung vorm Trockner, verursacht durch einen Kabelstrang des linken Scheinwerfers. -> Klimaleitung durchgescheuert. (Bild unten mit Kontrastmittel)

    Wird versucht zu schweißen auch wenns nich einfach ist.

    Desweiteren wurden Längsträger und Motorhaube , alle Türen und Heckklappe mit Fluidfilm geflutet. Unterbodenschutz wurde erneuert. Quitschen von Kupplung wurde beseitigt.

    Was von Donnerstag bis Sonntag ansteht:
    Radläufe hinten ausdampfen, Federn raus, Domaufnahmen und andere Roststellen Hinten mit Fertan behandeln, alle 4 Bremsättel+Halter runter, entrosten und lackieren mit Foliatec Lack, Radnarben entrosten und lackieren mit Hammerite, HL Bremssattel wechseln, VA und HA neue Bremsbeläge von ATE bzw. Textar und zu guter letzt endlich Radläufe hinten und Schweller mit Fluidfilm fluten.

    Beste Grüße



    :)

    "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum."


    9 Jahre, 3 Modelle, eine Liebe ♥
  • Moin zusammen,

    die komplette Woche is einiges passiert, auch wenn es deutlich länger gedauert hat als geplant (5 Tage geplant, 10 sinds geworden) m( :D

    Radläufe hinten ausgedampft
    Federbeine hinten raus
    Hintere Domaufnahmen und andere
    Roststellen im Radkauf mit Fertan behandeln
    HL Bremssattel gewechselt
    alle 4 Bremsättel + -halter
    runter, entrostet und lackiert mit Foliatec Lack Flameorange und Hammerite schwarz matt
    Hintere Federbeine und Scheiben mit Hammerite schwarz matt lackiert
    VA und HA neue
    Bremsbeläge von ATE bzw. Textar
    Radläufe
    hinten und Schweller mit Fluidfilm geflutet

    Paar Bilder für euch :top:
    Die Farbe is je nach Lichteinfall und Schatten hellorange bis dunkelorange/rötlich :D

    Beste Grüße



















    :)

    "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum."


    9 Jahre, 3 Modelle, eine Liebe ♥
  • Kurzes Update:

    Hab vor 3 Wochen meine Heckstoßstange abgenommen. 1.: um die Lücke,vermutlich durch eine Treffer hinten an Heck mit Nahtdicht zu schließen und 2. um die Stoßstange zu richten.

    Leider kam mal wieder das böse erwachen.....








    Siehe Bilder:

    Längtrager sind hinten leicht angerostetet. Bild 2 rechts und 3 links

    Schlimmer ist eher der Treffer die Karosserie hinten links.... leicht nach innen verbogen zw. linken Längsträger und Mitte hat (siehen Bild 4) Dadurch richten der Stoßstange kaum möglich....(leicht nach links außen und unten)

    Außerdem gammelt der extrem dünnblechige Stoßstangenträger extrem ( Bild.5.)..... wenn der nen Stoß abhalten soll lach ich.....

    Jetzt muss ich schauen, dass ich hinten die Stoßstange iwie gerichtet bekomme.... vorne blüht mir vermutlich das gleiche, da Front auch durch Treffer verschoben...

    Langsam bin ich etwas angefressen....

    Beste Grüße
    FatLIp
    :)

    "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum."


    9 Jahre, 3 Modelle, eine Liebe ♥

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von FatLip ()

  • *nörgel*

    Ich werde nie verstehen, weshalb die Leute ihre Bremsen komplett trocken zusammenbauen.

    Bevor die Haltebleche in die Bremssattelzange kommen, wird deren Auflagefläche mit Keramikspray (Bremsenschutz-Service-Spray, früher Kupferspray) besprüht. Danach kommen die Haltebleche rein und werden erneut gesprüht. Die Rückseiten der Bremsbeläge werden ebenfalls komplett besprüht.

    Das schützt vor Korrossion und beugt Quietschgeräuschen vor. Zudem hat man dann nicht irgendwann mal das Problem von klemmenden Belägen, die dann die Scheiben killen...

    Das verhält sich bei der Radnabe / Bremsscheibe / Radbolzen im Übrigen genauso..

    1996 Opel Calibra 2.0 8V 115 PS - Schönwetterfahrzeug
    1994 Mazda 323-S BA 1.9 16V 114 PS - Alltagsrutsche
    1995 Mazda 323-C BA 1.9 16V 160 PS - Hobbyobjekt


    > Viele Teile für 323-BA & 323-BG aus Lagerauflösung erhältlich <
    z.B. Ersatzteile / Tuning / Motor / Bremsanlagen /...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tonicalibra ()

  • @toni Versteh ehrlich gesagt den Beitrag grad nich ? :D
    Woher willst du wissen das ich keine Kupferpaste unter und auf die Haltebleche geschmiert hab ? Über den Rest möchte ich mich erst gar nicht äußern.
    Naja aber hauptsache wieder was behaupten....

    Wenn dir irgendwelche Dinge in meinem Thread nich passen, musst ihn ja nich unbedingt lesen. Und wenn dir was nicht passt kann man das auch anders sagen.
    Vll gefällt es dir auch besser wenn ich einfach nichts mehr poste. :top:




    @bender
    Ja leider, es gibt mittlerweile so wie keinen BJ mehr bei dem die originalen Rädläufe nich anfangen zu gammeln aufm Markt. Und ohne Gammel werden natürlich nicht verkauft ;)
    Gibt aber deutlich schlimmere Radläufe als wie bei mir. Fluidfilm hab ich schon ordentlich reingejodelt, aber früher oder später muss das richtig gemacht werden.
    :)

    "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum."


    9 Jahre, 3 Modelle, eine Liebe ♥

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FatLip ()

  • Sorry tonicalibra ich will dir ja nicht böse, aber das:
    Das verhält sich bei der Radnabe / Bremsscheibe / Radbolzen im Übrigen genauso..

    ist sehr gefährlich!

    An den radbolzen/schrauben egal ob am gewinde, noch Auflagefläche hat schmiermittel was verloren, es sei denn, der Hersteller schreibt es explizit vor!

    Bremsscheiben dürfen damit höchstens an dem nabenloch behandelt werden, um eine Demontage zu erleichten! Nicht jedoch die anlageflächen, weder zur Radnabe noch zur Felge!


    Radnaben darf man damit schmieren und die von dir angesprochenen Teile wie belagrückseite und Führungen natürlich auch, da hast du vollkommen recht!



    Gruß Kai

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 323freak ()