Mazda 6 GH Bi-Xenon verstellt ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mazda 6 GH Bi-Xenon verstellt ?

    Hallo Leute,
    erstmal ein gutes neues Jahr !

    Nun zu meinem Problem mit meinen Bi-Xenonscheinwerfern:

    Bei meinem M6 GH 2009 2.5 Kombi habe ich den Eindruck das der Xenonscheinwerfer auf der Fahrerseite extrem zum rechten Fahrbahnrand strahlt. D.h. normalerweise ist auf der Gegenfahrbahn die Leuchtweite logischerweise kürzer als auf meiner Fahrbahn. Nur leider, wenn ich auf einer geraden Straße fahre, habe ich das Gefühl dass fast nur mein Scheinwerfer welcher auf der Fahrerseite ist die Fahrbahn ausleuchtet (natürlich dementsprechend kürzere Reichweite des Lichtkegels) und der auf der Beifahrerseite leuchtet mehr in Richtung Graben (besonders auffälig bei Nebel). Also dieser Punkt wo sich die Scheinwerferstrahlen in der Mitte treffen ist bei mir, auf einer geraden Strecke, nicht in der Mitte beider Fahrbahnen sondern eher am rechten Fahrbahnrand. Aber da ich nur ein statisches Kurvenlicht habe kann man die Scheinwerfer sowieso nur nach oben und unten ausrichten und dies hat mein Händler bereits 3x gemacht - jedoch ohne Erfolg. Dachte zuerst dass sich ein Scheinwerfer nach innen verstellt hat - aber dies ist lt. meinem fMh nicht möglich da das Teil wo die Birne drinne sitzt fest verbaut ist.

    Noch dazu kommt dass die Scheinwerfer beim starten hell sind und nach ein paar hundert Metern habe ich den Eindruck dass diese einen gelbstich (ähnlich wie normale Halogenscheinwerfer) bekommen. Bei Regen lege ich fast einen Blindflug hin.
    Mein Wagen hat nun 73.000km auf der Uhr.Können Xenonbrenner in der Leuchtkraft nachlassen? Auf Verdacht möchte ich die Xenonbrenner nicht tauschen - die kosten ja mal richtig Geld.

    Die Lichtausbeute war bei meinem alten GY wesentlich besser! Vor allem heller und wesentlich weiter ! Hier musste ich NIE das Fernlicht bemühen.

    Ich hoffe ich konnte mich so einigermaßen klar ausdrücken - ist leider etwas schwierig zu erklären. Am besten ich mache morgen Abend mal ein paar Bilder.

    Danke schonmal
    Grüße
    Debugging is twice as hard as writing the code in the first place.
    Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by
    definition, not smart enough to debug it.
    Brian W. Kernighan

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jona ()

  • Hi also ich hab auch bei mir schon die lampen gewechselt weil die nicht mehr gut ausgeleuchtet haben. Seit dem sehe ich auch mehr. Ich hatte immer ein vergleich die ich gewechselt habe und die von meinem Vater war ein sehr großer unterschied.

    Also ich würde dir empfehlen die zu wechseln.

    Mfg Richard

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 4
  • Man kann bei jedem Scheinwerfer die Höhe und die Richtung links/rechts einstellen. Das sollte auch der fMh wissen. Und vor allem sollte man es im Scheinwerfereinstellgerät sehen, obs zu weit nach links oder rechts leuchtet.
    Richard hat recht, Xenonbirnen können dunkler werden. Manchmal sieht man welche entgegenkommen, bei denen das Xenon nen Rotstich hat. Solche Birnen sind definitiv kurz vorm verrecken.
  • Aber nicht selbst dran rumdrehen. Xenonscheinwerfer, vorallem Bixenonanlage müssen erst mittels Tester auf eine Nullstellung gefahren werden, wo diese erst eingestellt werden sollen...Ansonsten kann man sie niemals richtig einstellen
    5500 rpm...where Diesels fail, real engines start to work!

    Ein Sprichwort sagt : "Die Wissenden reden nicht viel und die Redenden wissen nicht viel"
  • Erstmal vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten! :) :top:

    Wusste gar nicht dass man die Scheinwerfer auch rechts/links einstellen kann - dachte immer das geht nur nach oben und unten. Ich meine dass der auf der Fahrerseite befindliche Scheinwerfer leicht nach rechts zeigt ist ja normal - aber nicht derart dass ich bei Nebel den Acker mit diesem Scheinwerfer ausleuchte!

    Da werd ich morgen mal zu meinem Händler fahren - nun zum vierten Mal. Und diesmal stelle ich mich mit dazu und schau ihm auf die Finger ;)
    Bin gespannt ob er nun endlich meine Bi-Xenon richtig einstellen kann. Das letzte mal hab ich nur gesehen dass er mit diesem Messwagen vor dem Auto hin und her gefahren ist und dann gemeint hat (natürlich bei eingeschalteter Zündung) --> "Die sind doch perfekt eingestellt". Er habe sie sogar ein kleines bisschen nach oben gedreht.

    Habe den Verdacht er hat nur auf die Höhe geachtet.

    @323Heiko: Meine Scheinwerfer sind beim starten richtig hell (weiß-blau) und nach ein paar Minuten fahren habe ich das Gefühl sie werden dunkler und bekommen einen Gelbstich (ähnlich Halogenscheinwerfer).

    Ich melde mich morgen wieder - hoffentlich mit guten Nachrichten.


    Nochmals herzlichen Dank Euch Allen! :top: :top:

    EDIT: Noch eine Frage: Soll ich, falls ich nun doch neue Brenner einbauen lasse (sind immerhin schon 5 Jahre alt), die Originalen nehmen oder lieber andere?? Die Originalen kosten ja so um die 120€ pro Stück wenn ich mich nicht irre + Einbau.
    Oder sollte ich besser z.B. solche XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED nehmen? Ich glaube nur mein Händler wird nicht begeistert sein wenn ich die Teile woanders kaufe.... :evil:
    Debugging is twice as hard as writing the code in the first place.
    Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by
    definition, not smart enough to debug it.
    Brian W. Kernighan

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Jona ()