Lantis 1,9 Axialgelenke - Spurstangen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lantis 1,9 Axialgelenke - Spurstangen

    Hey Leute, nachdem sich meine Lenkung lange Zeit ziemlich schwammig anfühlte und ich große Probleme mit der Lenung hatte, habe ich das Lenkgetriebe ausgetauscht, wodurch sich die Situation deutlich verbesserte.

    Dennoch war die Lenkung nicht mehr so wie fürher... Alle Streben und Buchsen die die Lenkung beeinflussen wurden bereits gertauscht. Zudem hat der Lantis ein neues Kreuzgelenk erhalten.

    Vom Lenkrad auf das Lenkgetriebe existiert seither absolut kein Spiel mehr.

    Nun das seltsame. Auf der Bühne übertragt die Lenkung jeden mm Lenkweg am Lenkrad 1:1 auf die Räder..folglich kein Spiel...

    Doch unter Last auf dem Boden fühlt sich die Lenkung höchst seltsam an. Sie gibt manmachl mehr und mal weniger Lenkweg frei als sie es bei gewähltem Lenkeinschlag der Fall sein sollte.

    Kurven fühlen sich an wie mit nem amerikanischen Straßenkreuzer.


    Beim erneuten anheben auf der Bühne fiel mein Verdacht auf die Axialgelenke der Spurstangen. wenn man an diesen kräftig zieht und rüttelt, ist ein deutliches Spiel festzustellen, dass meiner Meinung nach

    nicht vorhanden sein dürfte. Da sonst alles bereits ausgetauscht wurde, kann ich mir auch keine andere Fehlerursache mehr vorstellen.


    Bevor ich diese jedoch nun kaufe, wollte ich mal nachfragen, ob jemand dieses Problem kennt und meinen Verdacht eventuell bestägigen kann.


    Zudem ist mir aufgefallen, dass es im gesamten Netz keine Axialgelenke einzeln gibt, immer nur in Verbindung mit einer neuen Spurstange... ist irgendiwe Verschwendung
  • so ziemlich jedes auto hat die einzeln.

    beim bg war es noch so.
    dann wird es beim ba ähnlich sein.

    und wenn du spiel hast dann Tausch diese.
    nur das man dadurch solch fahrverhalten hat kommt mir komisch vor.

    nich das die servopumpe einen weg hat. wurde das fzg schon ordentlich vermessen?
    macht auch viel aus!
    rising-sun-project.de.tl
  • Klar, magste die irgendwoher immer einzeln bekommen. Doch meist ist es einfach billiger die in einem kompletten Satz zu kaufen. Weils meist nur wenige Euro unterschied sind und zum 2ten haste alles anhand. So kaufste dir einzeln die Spurstange,dann brauchste noch eine Manschette sowie die Schellen. :rolleyes:
    5500 rpm...where Diesels fail, real engines start to work!

    Ein Sprichwort sagt : "Die Wissenden reden nicht viel und die Redenden wissen nicht viel"
  • Vermessen lassen hab ich ihn schon... hat alles gepasst... wenns die Servopumpe wäre, würde er ja eher mal schwer und mal leicht gehen, die unterstützt ja nur, wies der Name schon sagt...

    aber in engen kurven macht er manchmal bei gleicher lenkradstellung die lenkung leicht auf.. bzw ein stärkerer Einschlaf fürht nicht mehr zu einem schärferen Lenkwinkel..

    Ich denke das kann eig nur was mechanisches sein...oder


    Gibt es hier noch jemand der bei Mazda arbeitet und mir die Originalteilnummer nennen kann wenn ich ihm die Fahrgestellnummer gebe

    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mazdaracer87 ()