Rx-8 gute Wahl?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Mazda Meister"......naja ich hab doch auch bloß keine Ahnung ;)

    mazda.de/showroom/mx-5/roadster_coupe/
    motorsport-total.com/auto/news…tvergnuegen_10052502.html
    youtube.com/watch?v=wlNq8jsfn28

    Kannst dich ja mal ein bisschen belesen und durchklicken. Wenn ich mir iwann einen MX-5 leisten dann einen 1.8er NB oder ein 2.0er Roadster Coupe. Mal schaun, imom bin ich mit meinem BK noch ganz zufrieden :)

    Grüße

    EDIT:
    bei dem Video bekomm ich iwie lust mir einen MX-5 zu kaufen :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nosti89 ()

  • Original von Mr.Zed
    premix, also 2takt mischung würd ich, vorallem für ein alltagswagen nicht empfehlen, der grund ist einfach: schubabschaltung. sobald man vom gas geht (und das vllt auch mal bei 8000umdrehung auf der autobahn) wird kein sprit mehr eingespritzt, demzufolge auch kein öl...die laufflächen werden sich freuen


    1. Verbrennt er dan auch nicht, und das Öl löst sich schließlich nicht in Luft auf.
    2. Solte die original Öleinspritung ja weiter betrieben werden, nur die ist auf grund der Abgaswerte einfach viel zu mager eingestellt.
    3. Hat Premix nur Vorteile was die Lebensdauer vom Motor an geht.
  • hab mal paar Testberichte durchgelesen..was zum Thema Kurzstrecken passt..da hat einer geschrieben "Ein kleiner Tip: bevor man den Motor nach kurzer Laufzeit abschaltet die Drehzahl auf 7000 U/Min hochziehen und dabei sofort den Zündschlüssel drehen und den Motor ausschalten. Der Motor dreht dann noch ohne Einspritzung und Zündung von Kraftstoff ein paar Sekunden weiter und der Sprit wird definitiv nicht im Motor bleiben. Die Gefahr von „absaufen“ ist damit minimiert." Ja gut Micha,hab herausgefunden das man dafür auch spezielles Werkzeug brauch.Aber der Rex den die heute da hatten,der hatte auch Probleme mit dem Motor,und nun lief der wieder einwandfrei
  • Also unter "Kurzstrecken" verstehe ich, dass man kurz von A nach B fährt und dann abstellt. Da wird der Motor doch nicht warm!

    Ich schreibs nochmal. Meiner Meinung nach ist der Wankelmotor für Leute, die sich damit auskennen. Es sei denn, du lässt alles von einem machen, der auch wirklich dafür spezialisiert ist.

    Der macht sicherlich Spaß, aber für den Alltag mit vielen Kurzstrecken ist er meiner Meinung nach total ungeeignet.

    Der Anschaffungspreis ist zwar niedriger, aber die hohen Unterhaltskosten dürften wie gesagt der Grund sein. Auch wenn der RX-8 selbst so gemacht wurde für den Alltag, hat meiner Meinung nach den unpassenden Motor für die Alltagtauglichkeit.

    Ganz einfach gesagt, wenn das Auto hohe Unterhaltskosten hat, ist für mich kein Alltagsauto. :)
  • Im Grunde ist es so, das dir jedes Fahrzeug übermäßigen Kurzstrecken Konsum übel nimmt. Auch wenn die Motoren das halbwegs abkönnen, so gammelt dir wohl auf kurz oder lang der Auspuff weg....
    Vom etwas höheren Verschleiß reden wir jetz noch garnicht (Stichwort Betriebstemperaturen).

    Der Rex ist ein "Spaßauto" mit Alltagstauglichkeit. Ansich ein wirkliches schönes Auto, aber leider recht Wartungsintensiv. Der Wankel hat leider nicht die gleiche Entwicklung erfahren wie der Hubkolbenmotor, sonst wäre das Konzept konkurenzfähiger. Schade eigentlich.....

    Ich weis es klingt doof, aber ich denke du solltest vom dem Gedanken, dir einen RX zu leisten, etwas abstand nehmen. Die Unterhaltskosten sind auch nicht ganz ohne und nur weil deine Werkstatt einen Wankel mit einem Problem repariert hat, heist das nicht das sie den Wankel gut kennt. Die schauen bei sowas auch bloß in der Datenbank nach und arbeiten nach Anleitung. Aber es ist nur meine Meinung :)

    Grüße
  • Für mich sind deine vorher angesprochenen 10-15km auch schon grenzwertig an der Kurzstrecke. Vor allem eben im Winter, da wird die Kiste doch niemals vernünftig warm.

    Aus welchen Abschnitten setzt sich dein Weg zur Arbeit denn zusammen (Stadt, Land, Autobahn)?

    Und Micha hat schon einiges zu freien Werkstätten gesagt.

    Bestimmt wird er mal einen Rex gesehen haben, aber ob er fit genug ist den Motor zu warten oder im Extremfall zu reparieren? Klar Schürzen anbringen, Kühler, Auspuff etc tauschen, Bremsen machen aber speziell die Motorentechnik beherrschen nichtmal alle Mazda Händler.

    Deshalb gibt es da "reparieren" und reparieren :)

    Mein Händler fährt selbst 2 schicke RX7 die nach dem Geschmack von Micha sein sollten (sogar das Cabrio) und kennen sich daher auch gut aus.

    Vielleicht werde ich den Schritt ja auch irgendwann wagen!
    burn rubber and not your soul...



    Lotus Elise S1, Einzeldrosselumbau Exige, Nitron NTR 40

    Skoda Octavia V/RS II TFSI Limo - 18" OZ Ultraleggera, E-MFA, 35 H&R, Milltek Downpipe & Bastuck ab Kat @ CTU Stufe 3
  • Ich denke, dass das Geld welches bei Kauf eines RX-8 eingespart wird (durch den günstigen Kaufpreis) wieder für Wartungsarbeiten und Reparaturen drauf geht.
    Mein Mechaniker bei Mazda meinte auch dass es einfach kein Kurzstrecken Auto ist und Kunden zu ihm kommen und sich beschweren was das für ein sch... Auto sein soll, solche die nur mal eben zum Einkaufen fahren am besten gleich 2-3 hintereinander zue versch. Geschäften und dann springt der Wankel nicht mehr an.
    Die Geschichte über den arg glühenden Kat durch 2 defekte Zündkerzen war auch ziemlich unterhaltsam :D

    Sein Fazit: Ein Auto für schöne längere Ausfahrten wenn man ihn sich als Zweitwagen leisten kann, weil er so an sich schon extremen Fahrspaß mitbringt.

    und so habe ich dann die Überlegung einen RX-8 zu kaufen ganz schnell wieder verworfen :D
  • Hmmmm..mal zurück zum Motor..Der Wankel wurde doch mal verändert,der soll doch jetzt mit Keramik drin sein?!(Hoffe ich mach mich grad nicht peinlich grins) Und dadurch soll er doch kaum noch damit Probleme haben,oder?Naja,gibt es nicht auch die Möglichkeit ihn mal für paar Tage Probe zu fahren beim Mazda-Händler?Weiß ja nicht ob die sowas machen würden...
  • Die Frage mit der Probefahrt wird dir nur dein Händler beantworten können.

    Ich persönlich hatte den großen Rex mal ein komplettes Wochenende zur Verfügung.

    Geh doch einfach zum Händler deines Vertrauens und frag lieb nach :)

    Bei der Keramikfrage kann ich leider nicht helfen.
    burn rubber and not your soul...



    Lotus Elise S1, Einzeldrosselumbau Exige, Nitron NTR 40

    Skoda Octavia V/RS II TFSI Limo - 18" OZ Ultraleggera, E-MFA, 35 H&R, Milltek Downpipe & Bastuck ab Kat @ CTU Stufe 3
  • Wenn er Keramik hätte dann hätte er keine Probleme aber leider ist das aus Kostengründen in Grossserie wohl nicht zu machen . In US kostet EINE Keramikdichtleiste +300$ ...da kommt bei 6 STk. nen nettes Sümmchen zusammen :) .

    Die Motoren sind auch haltbar aber halt nicht auf Kurzstrecke . Wenn dein Arbeitsweg unter 15km ist würde ich dir definitiv vom RX-8 abraten . Da , wie du meintest, eigentlich alle Strecken unter der KM Leistung liegen . Du wirst damit nur Probleme bekommen und am Ende öfters in der Werkstatt rumstehen als dir lieb ist . Die extra runde und Block wird über kurz oder lang doch eh vergessen ;P . Mit dem Absaufen der Motoren ist es eigentlich so das wenn der Motor fit ist das kein grosses Problem sein sollte . Mein eigener RX-7 hat ja nen frisch überholten Motor und ich hatte auch nach 5x starten innerhalb von 5 Minuten keine Probleme mit dem Absaufen .

    Wegen einer Probefahrt würd ich einfach mal zum Händler , schaden kann es nicht aber der Eindruck vom Fahrzeug wird nich anders als dein Aktueller sein weil man bei einer Probefahrt kein Alltagszustand hat . Da düst du bisschen mit ihm rum und wirst von Problemen wahrscheinlich verschont bleiben .

    Im RX-7 Forum kursiert immer eine Zahl in den Postings wenn es um den Unterhalt geht was Wankel angeht . Da empfehlen die meisten einem eigentlich keinen RX zu kaufen wenn man nicht monatlich 500eu abdrücken kann + Vers/Steuern . Anfangs fand ich die Zahl horrend aber wenn man sich mal anguckt was die Teile etc alle Kosten ist das leider nichtmal hochgegriffen . Dadurch sind die RX ,vorallem die 8er, natürlich so billig und wirken extrem verlockend .
  • stimmt das eigentlich was man immer hört... mim vorkat raus + japan ECU soll der RX-8 wenigstens mal ordentlich laufen?

    und net so abgespackt wie er bei uns ist wo er meistens net die Leistung hat und gern wegen dem Euro4-Abstimmungssick mal den Geist aufgibt?
  • ALso das aufspielen gewisser SOftware parts aus den USA soll bisschen was bringen . Vorallem einwenig mehrleistung und bisschen weniger verbrauch bei besseren ABgaswerten . Hab zuhause ne Info vom Züpke ...solltest ja aus dem RX Forum kennen Rainer . Allerdings ist klar das der Wagen dadurch kein Rennwagen wird .
  • joa kenn den noch vom lesen.

    also in Japan ham die Teile ja nen Kat weniger und nen leicht anderes Mapping. weil hierzulande laufen die ja echt teils net so pralle. und vorallem etwas komisch vom mapping fürs Euro4 (etwas zu mager oder nit?) und gab auch einige Probleme so bei Leuten die nur City fahren.
  • Nur City ist beim Wankel ja eh immer sone Sache . Da haste schnell mal Probleme aber wenn du einmal die Woche auf die AB fährst und den freifährst wird es sicher gehen . Allerdings ist es sicher nich gesund und billig schon gar nicht . Die grossen RX-8 hauen sich ja auch mal schnell 18l rein und die Kerzen koken dir direkt zu . Da hat ich auch schon massig Probleme bei meinem FC mit wenn die Kerzen verkokt sind .

    mfg miCha