[Gregor] 323F BA Edition Sportiv V6 und Audi 80 Quattro

  • Im Mai 2016 wurde dann noch der Fuhrpark erweitert. So fand eine S50 den Weg in meine Garage bzw. meinen Schuppen. Das Angebot war gut, solche Fahrzeuge sind eine gute Wertanlage und so können wir auch entspannt zu zweit auf zwei Rädern unterwegs sein.
    Ich hoffe, dass wir es im nächsten Jahr öfter schaffen die Vögel auszuführen :)

    Coupé oder 5-Türer?
    Warum oder?
  • Stefan D. schrieb:

    Mit dieser Kombination und Super Plus verbraucht mein Lantis weniger Sprit und ich komme mit einer Tankfüllung weiter wie eben vor diesen Umbauten. ^^

    Möchtest du den Differenzbetrag zwischen Super und SuperPlus nicht lieber jedes Mal wenn du tankst beiseite legen und jedes Jahr an Ostern ein großes Feuer damit machen? Dann wird's wenigstens warm...
    Ich war das nicht...
  • Ist bei mir aber ähnlich. Ich tanke auch nur noch mindestens Super Plus, aber ich denke das Thema wäre einen eigenen Thread wert, wenn es da nicht sogar schon was gibt.

    Damit es hier (und mir :D ) nicht langweilig wird, geht die Geschichte natürlich weiter:

    Ein weiterer Zuwachs im Fuhrpark geschah Anfang 2017. Eigentlich suchte ich ja schon länger nach einem Ersatzmotor für den Audi, da er seit einiger Zeit nicht mehr rund lief und auch mit dem Öldruck Probleme machte. Alternativ habe ich schon nach ganz anderen Autos gesucht, wobei das ziemlich schade um die ganzen Teile, die ich bereits am Audi getauscht hatte, wäre.
    Irgendwann fand ich dann einen sehr gut erhaltenen 80er Quattro mit gerade mal 112k km runter. Dieser wurde immer gut gepflegt und hatte einen beeindruckenden Zustand für sein Alter. Einziges Manko: Der Motor sprang nicht mehr an :S

    Dafür war der Preis mehr als in Ordnung.
    Mal zum Vergleich: Ziemlich runter gekommene 80er mit Quattro und vielen km fingen bei 2.500€ an. Diesen habe ich für 1.800€ mitgenommen.
    ... und was ist naheliegender als für ein Auto mit angeschlagenem Motor als Ersatz einen Wagen mit nicht laufendem Motor zu kaufen m(

    Das Gute daran war, dass der Vorbesitzer eine komplette Werkstatt geerbt hat und selbst ein Autonarr war. Er hatte schon viel probiert und Teile getauscht, die den Fehler verursachen könnten, wodurch viele Neuteile verbaut waren, wie z.B. eine neue Benzinpumpe. Irgendwann gingen ihm jedoch die Ideen aus und er hat sich dazu entschlossen das Auto zu verkaufen. Einige getauschte Teile hat er sogar mitgegeben. Unter anderem ein Ersatz-Steuergerät :D



    Nach vielem Herumprobieren habe ich die komplette Zündanlage von dem anderen 80er übernommen und siehe da: Er zeigte wieder die ersten Lebenszeichen. Zwar blieb er nur kurz an und ging dann nach kurzer Zeit wieder aus, aber es war ein Fortschritt. Im Endeffekt hat sich dann herausgestellt, dass der Verteilerfinger defekt war :rolleyes:

    Ich vermute, dass das die grundlegende Ursache gewesen ist und durch das viele Herumprobieren der Motorlauf gelitten hat. Nachdem ich dann noch den Mengenteiler getauscht habe (vermutlich hätte eine korrekte Einstellung auch gereicht) lief der Wagen wieder. Noch viel zu fett, aber er lief.
    Inzwischen wurde der Mengenteiler vernünftig eingestellt, der Wagen wurde zugelassen und wird gefahren.
    Somit gehört ein Audi 80 Quattro mit einem 2.0er und 113PS nun auch zum Fuhrpark.

    Der alte Audi wurde abgemeldet und in die Garage gestellt. Weiteres dazu kommt dann später.
    Coupé oder 5-Türer?
    Warum oder?
  • Gregor schrieb:

    Im Mai 2016 wurde dann noch der Fuhrpark erweitert. So fand eine S50 den Weg in meine Garage bzw. meinen Schuppen. Das Angebot war gut, solche Fahrzeuge sind eine gute Wertanlage und so können wir auch entspannt zu zweit auf zwei Rädern unterwegs sein.
    Ich hoffe, dass wir es im nächsten Jahr öfter schaffen die Vögel auszuführen :)

    Da war mein geliebter grüner E39 noch heile :eyes: :eyes: :eyes:
  • Coole Idee mit den Radkappen Fulk, aber ich glaube dazu wird es nicht kommen :P

    @Jim Beam Ja die Farbe wirkt deutlich moderner. Gefällt mir inzwischen auch sehr gut. Anfangs war ich noch etwas skeptisch.

    Nun war noch die Frage offen, was wird mit dem alten 80er gemacht...
    Eigentlich war der Plan ihn zu schlachten und die Ersatzteile weg zu legen.
    Als es dann kurz davor war, da ja auch der Mazda wieder in die Garage musste, konnte ich es irgendwie nicht übers Herz bringen den Wagen zu schlachten.
    Also wurden die Alternativen durchdacht:
    - Schlachten :thumbdown:
    - Wieder lauffähig machen und verkaufen (Blöd, da bereits so viele Teile getauscht wurden :thumbdown: )
    - Wieder lauffähig machen und erstmal wieder als Winterauto fahren (Leider ziemlich Teuer mit der Versicherung :S )

    Dann bin ich auf die Oldtimer Versicherung des ADAC gestoßen, welche bei Autos älter als 30 Jahren und bis zu einem Wert von 8.000€ nicht mal ein Wertgutachten sehen wollte. Somit zahle ich für die Versicherung im ganzen Jahr nur knapp 84€.
    Da er inzwischen 30 Jahre alt war, musste ich nicht lange überlegen und habe den Wagen wieder zugelassen.

    Aber da war ja noch das Problem mit dem Motorlauf.
    Durch den neuen Audi habe ich mich viel mit dem Motor und der Einstellung von Zündung usw. beschäftig. Also habe ich die Zündung korrekt eingestellt, da diese viel zu spät war, da der Wagen zuvor viel geklingelt hatte. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Zahnriemen an der Nockenwelle um einen Zahn verschoben ist, was ja einen zu mageren Motorlauf und somit das Klingeln erklären konnte. Nachdem wir dies behoben haben, lief der Wagen wieder super. Inzwischen lernt das Steuergerät mit den (korrekten) Werten umzugehen und generiert nach und nach mehr Leistung :fest:
    Coupé oder 5-Türer?
    Warum oder?
  • Heute auch mal wieder was zum 323 :)

    Da der Mazda ja auf 5 Loch umgebaut wurde, kann ich meine guten Rial Monza nicht mehr darauf fahren. Ich habe lange überlegt, welche Felgen es werden sollen. Ich hatte bereits mit OZ Felgen geliebäugelt, bis der Thomas mit die alten Felgen von seinem X9 angeboten hat. Diese wurden dann im Februar 2017 bei einem abendlichen Treffen in Berlin abgeholt.


    Es sind Postert Felgen in der Größe 7,5x17, welche auch gut zum Baujahr des Autos passen. Natürlich konnte es nicht bei der Farbe bleiben und ich überlies die Felgen dem Lackierer meines Vertrauens. Dabei ist das Folgende herausgekommen:




    Es ist wieder Nobless-Grau geworden. (Leider etwas staubig)
    Aktuell liegen diese bei uns zu Hause und der Lack kann ganz entspannt trocknen. Im Frühjahr gibt es dann neue Reifen und ab April wird damit gefahren :haha:
    Coupé oder 5-Türer?
    Warum oder?